Navigation

Startseite

Gruppenbild der Lehrstuhlangehörigen

Herzlich willkommen am Lehrstuhl für Informatik 7 (Rechnernetze und Kommunikationssysteme)

Der Lehrstuhl beschäftigt sich mit Protokollen und Architekturen vernetzter Systeme sowie deren Analyse und Bewertung. Hierfür werden Verfahren zur Modellierung, Simulation, Messung und zum Test eingesetzt sowie eigene Werkzeuge entwickelt. Dabei werden auch zwei konkrete Anwendungsfelder untersucht, sodass sich unsere Forschung in drei Bereiche gliedern lässt:

  • Quality-of-Service: Beurteilung der Leistungsfähigkeit und Untersuchung neuer Protokolle zur Sicherstellung von Dienstgüte in (sicherheitskritischen) Netzwerken
  • Connected Mobility: Modellierung und Simulation von Fahrzeugkommunikation und vernetzter Mobilität, eingesetzter Technologien und neuartiger Mobilitätskonzepte
  • Smart Energy: Analyse und Simulation intelligenter, vernetzter Energiesysteme basierend auf erneuerbaren Energien und Elektromobilität

Das angebotene Lehrprogramm umfasst sowohl Grundlagenveranstaltungen wie „Rechnerkommunikation“ oder „Simulation and Modeling“ als auch fortgeschrittene Vorlesungen wie „Advanced Networking“ bis hin zu spezialisierten Lehrveranstaltungen aus den beiden Anwendungsfeldern, wie z.B. „Fahrzeugkommunikation“ oder „Smart Grids und Elektromobilität“.


Forschungsingenieur/in für Kommunikationssysteme 5G, WiFi und V2X Standort: Hildesheim Arbeitszeitmodell: Vollzeit Startdatum: Nach Vereinbarung Anbieter: Robert Bosch GmbH Informationen siehe hier: Forschungsingenieur_5G_WiFi.pdf https://www.bosch.de/karriere/jobs

Auf der diesjährigen Vehicular Networking Conference war der Lehrstuhl mit drei Beiträgen vertreten: Thomas Deinlein präsentierte sein Paper "Evaluation of the 5G Data Plane for Advanced Vehicular Use Cases with 5G-Sim-V2I/N". Michael Niebisch sprach über seine Arbeit zum Thema "Impact of th...

Auch unser ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand Florian Bock hat seine Promotion mit Erfolg abgeschlossen, herzlichen Glückwunsch! Die Verteidigung zu seiner Arbeit mit dem Titel "Beiträge zur szenarienbegleiteten Entwicklung von automatisierten Fahrfunktionen" fand kürzlich ebenf...

Unser externer Doktorand Christoph Sippl hat seine Dissertation mit dem Titel "Identifikation relevanter Verkehrssituationen für die szenarienbasierte Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen" kürzlich mit Erfolg verteidigt. Das Promotionsprojekt wurde in Kooperation mit der Audi AG betreut. Aufgr...